Menu
Benutzername:
Passwort:
 

Registrierung

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Kreisbrandinspektion Miltenberg.


22April2017

Wasserfördersystem BY in Großwallstadt stationiert

Freistaat Bayern stationiert Wasserfördersystem im Landkreis Miltenberg mit zusätzlicher Verstärkerpumpe:
Die Mannschaft der Feuerwehr Großwallstadt, Stationierungsort von einem Wasserfördersystem mit Verstärkerpumpe konnte nach einer mehrtägigen Einweisung das System beim Hersteller Kuiken Hytrans in Lemmer NL in Empfang nehmen.

Weiterlesen

22April2017

Große MTA-Zwischenprüfung: 31 Teilnehmer aus fünf KBM-Bereichen

Am 22.04.17 traten in Collenberg 31 Feuerwehranwärterinnen und –anwärter zur MTA-Zwischenprüfung an. Vor den kritischen Augen der Prüfer um Kreisbrandinspektor Hauke Muders stellten die Prüflinge in einer Theorieprüfung und vier Einzelaufgaben ihr zuvor im Basismodul der MTA erworbenes Wissen unter Beweis.

Weiterlesen

08April2017

MTA-Zwischenprüfung im KBM-Bereich 3/1

Lehrgangsleiter KBM Jürgen Klement und seine Feuerwehren führten im ersten Quartal 2017 das Basismodul der Modularen Truppausbildung für Feuerwehranwärter durch. In 120 Unterrichtseinheiten erlernten die Feuerwehrfrauen und –männer der beteiligten Wehren alles für den künftigen Einsatzdienst Nötige.

Weiterlesen

07April2017

MTA-Basismodul mit Atemschutz im ICO abgeschlossen

Die Werkfeuerwehr ICO bot vom 20.03.17 bis zum 07.04.17 ein dreiwöchiges MTA-Basismodul in Vollzeit an. Neun Anwärter der Werkfeuerwehren Resopal, Siemens, ICO und United-Initiators absolvierten die vollen 120 Unterrichtseinheiten des Basismoduls. Mit in die Ausbildung integriert war der Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger.

Weiterlesen

05April2017

Ab in die Lüfte - Fortbildung der unterfränkischen Luftbeobachter in Mainbullau

Mit dem Erwachen der Natur im Frühjahr zieht es auch die Menschen sowohl aus beruflichen Gründen in der Land- und Forstwirtschaft, als auch um sich nach dem kalten Winter an den ersten warmen und sonnigen Tagen im Freien zu bewegen.

Besonders das Frühjahr ist mit die trockenste Jahreszeit und durch das Verbrennen von ersten Gartenabfällen steigt die Gefahr von Wald- und Flächenbränden.

Für die Luftbeobachter Unterfrankens bedeutet das den Einstieg in ihre Saison, wenn sie vom Flugzeug aus versuchen einen Brand schon in der Entstehungsphase zu entdecken und damit größeren Schaden zu vermeiden.

Um auch mit dem schon in 2016 eingeführten Digitalfunk arbeiten zu können, hatte die Regierung von Unterfranken am Dienstag, den 28. März 2017 alle unterfränkischen Luftbeobachter zu einer Fortbildung zum Flugplatz Mainbullau eingeladen.

Weiterlesen

| 1-5 von 168 | nächste Seite >>