Auslieferung der Drohne für die Messleitkomponente

Die neue Drohne von Drohne112 ersetzt am Standort der Messleitkomponente des Landkreises Miltenberg die alte, nicht mehr einsatztaugliche Drohne. Am Donnerstag, den 21.12.2023 erfolgte die Auslieferung in Erlenbach am Main.

Das neue Einsatzmittel ist im Einsatzfahrzeug der Messleitkomponente verladen. Es steht nicht nur für den Gefahrguteinsatz zur Verfügung, auch Personensuche, Brandnestersuche, Dokumentation und Einsatzstellenerkundung sind mögliche Einsatzsituationen.

Das neue Modell Matrice M350 RTK, ist besonders für den Einsatz bei Einsatzleitwagen, MultiCopter-Staffeln und Berufsfeuerwehren mit entsprechend umfangreichem Aufgabenbereich geeignet, aber auch für Einheiten, die zentral pro Landkreis eine Drohnen-Staffel etablieren möchten. Auch für Spezialaufgaben wie z.B. die Aufklärung von Waldbränden lässt sich die Drohne ideal einsetzen. Mit ihren herausragenden Flugleistungen, modernen KI-Funktionen, omnidirektionalem Erkennungs- und Positionierungssystem und vielen weiteren Highlights setzt sie neue Maßstäbe. Die aktuelle Version der Matrice 350 begeistert aufgrund der stark verbesserten Flugleistung: 55 min Flugzeit, 25,2 km/h max. Sinkrate, 7 km max. Flughöhe, 54 km/h max. Windwiderstand, 83 km/h max. Fluggeschwindigkeit, 15 km max. Reichweite.

Die Pilot*innen der Feuerwehr Erlenbach werden nun in die neue Drohne eingewiesen, die Einsatzbereitschaft wird voraussichtlich im Februar 2024 erreicht.

Teile den Beitrag

Ölwehrkontingent: Rückkehr des Kontingents

Am Dienstag, den 11.06.24 konnte die Mannschaft des Hilfeleistungskontingents Ölwehr wohlbehalten wieder im Landkreis begrüßt werden. Nach intensiven Einsatztagen mit insgesamt 63 Einsatzstellen wurden die 25 Fahrzeuge in den Landkreis

Weiterlesen »

Ölwehrkontingent: Einsatzende

Am heutigen Montag, den 10.06.24 wurde entschieden, dass der Einsatz des Hilfeleistungskontingent Unterfranken beendet wird. Montags wurden durch das Kontingent 18 weitere Einsatzstellen in den Ortschaften Offingen, Burgau und Günzburg

Weiterlesen »

Ölwehrkontingent: erster Personaltausch

Nach einem drei Tage andauernden Einsatz im Hochwassergebiet rund um Pfaffenhofen an der Ilm sind die rund 50 Wehrleute, die im Rahmen des unterfränkischen Ölwehr-Hilfskontingents aus dem Landkreis Miltenberg abgestellt

Weiterlesen »

Ölwehrkontingent: erste Einsatztage

Das Hilfeleistungskontingent Unterfranken befindet sich seit Donnerstag, den 06.06.24 im Schadensgebiet im Landkreis Pfaffenhofen. Die Mannschaft konnte vor Ort viele Einsatzstellen abarbeiten und Keller vom Öl-Wasser-Gemisch befreien. Nachdem die Einsatzstellen

Weiterlesen »
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner