Auslieferung der Drohne für die Messleitkomponente

Die neue Drohne von Drohne112 ersetzt am Standort der Messleitkomponente des Landkreises Miltenberg die alte, nicht mehr einsatztaugliche Drohne. Am Donnerstag, den 21.12.2023 erfolgte die Auslieferung in Erlenbach am Main.

Das neue Einsatzmittel ist im Einsatzfahrzeug der Messleitkomponente verladen. Es steht nicht nur für den Gefahrguteinsatz zur Verfügung, auch Personensuche, Brandnestersuche, Dokumentation und Einsatzstellenerkundung sind mögliche Einsatzsituationen.

Das neue Modell Matrice M350 RTK, ist besonders für den Einsatz bei Einsatzleitwagen, MultiCopter-Staffeln und Berufsfeuerwehren mit entsprechend umfangreichem Aufgabenbereich geeignet, aber auch für Einheiten, die zentral pro Landkreis eine Drohnen-Staffel etablieren möchten. Auch für Spezialaufgaben wie z.B. die Aufklärung von Waldbränden lässt sich die Drohne ideal einsetzen. Mit ihren herausragenden Flugleistungen, modernen KI-Funktionen, omnidirektionalem Erkennungs- und Positionierungssystem und vielen weiteren Highlights setzt sie neue Maßstäbe. Die aktuelle Version der Matrice 350 begeistert aufgrund der stark verbesserten Flugleistung: 55 min Flugzeit, 25,2 km/h max. Sinkrate, 7 km max. Flughöhe, 54 km/h max. Windwiderstand, 83 km/h max. Fluggeschwindigkeit, 15 km max. Reichweite.

Die Pilot*innen der Feuerwehr Erlenbach werden nun in die neue Drohne eingewiesen, die Einsatzbereitschaft wird voraussichtlich im Februar 2024 erreicht.

Teile den Beitrag

Planübung im KBM-Bereich 3/1

Am Donnerstag, 22.02.2024 fand in Kleinwallstadt eine Planübung im KBM-Bereich 3/1 statt. Angenommen wurde ein Brand B4 in einem öffentlichen Gebäude mit vermissten Personen. Es wurde von einem Nachmittag im

Weiterlesen »

Nachbesprechung Stabsrahmenübung

Am Freitag, den 23.02.2024 fand gemeinsam mit den Kamerad*innen aus Rheinland-Pfalz im Landratsamt Miltenberg eine Nachbesprechung der Kontingentübung vom Herbst 2023 mit dem Szenario „Großräumige Unwetterlage im Gemeindegebiet Kirchzell“ statt.

Weiterlesen »

Zwei Atemschutzlehrgänge abgeschlossen

Wieder konnten zwei Lehrgänge zum/zur Atemschutzgeräteträger*in in der ICO erfolgreich beendet werden. Bereits im Dezember 2023 und im Januar 2024 bereiteten sich 20 Feuerwehrfrauen und -männer in jeweils 3 Wochen

Weiterlesen »
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner