Die Atemschutzübungsanlage zieht um!

Bereits in der vergangenen Woche (KW 25) begann mit schwerem Gerät der Abbau und der Transport der landkreiseigenen Atemschutzübungsanlage vom bisherigen „Heimatstandort“ im 2. Obergeschoss der ICO-Feuerwache 1 ins Erdgeschoss des neuen Atemschutzzentrums in der Feuerwache 2 der Werkfeuerwehr ICO. Mit Unterstützung der Werkfeuerwehr mittels Drehleiter und Stapler sowie einem Kranwagen der Firma Reichert wurden mehrere hundert Einzelteile, vom Positionslicht bis zur Endlosleiter, vom Dach des Gebäudes B gehoben, wo bereits seit 1987 eine Atemschutzstrecke ihren Dienst versehen hatte. Das Montageteam der Firma Dräger will bis Ende der 27. Kalenderwoche die Anlage soweit in den neuen Räumen stehen haben, dass dann die neue Software aufgespielt und die Bedienenden unterwiesen werden können.

Teile den Beitrag

Zwei Atemschutzlehrgänge abgeschlossen

Wieder konnten zwei Lehrgänge zum/zur Atemschutzgeräteträger*in in der ICO erfolgreich beendet werden. Bereits im Dezember 2023 und im Januar 2024 bereiteten sich 20 Feuerwehrfrauen und -männer in jeweils 3 Wochen

Weiterlesen »

Gemeinsame Übung der UG-ÖEL

Am Donnerstag, 08. Februar 2024 fand die erste gemeinsame UG-ÖEL Übung der beiden Standorte Großheubach und Obernburg statt. Angenommen war ein Zugunglück auf der Bahnstrecke Miltenberg – Wertheim in Bürgstadt.

Weiterlesen »

Brand eines Wohncontainers in Leidersbach

Am Morgen des 9.02.2024 wurden die Feuerwehren Leidersbach, Rosbach, Sulzbach und der Kreisbrandmeister MIL 3/2 Sebastian Zimmer zu einem brennenden Wohncontainer in Leidersbach gerufen. Das Feuer konnte dank des schnellen

Weiterlesen »
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner