Atemschutzgeräteträger-Lehrgang im ICO beendet

Unter den bekannten, verschärften Pandemiebedingungen ging am 20. November der letzte Lehrgang für Atemschutzgeräteträger in diesem Jahr zu Ende. Von den acht gemeldeten Teilnehmern erreichten nach drei Wochen intensiver Ausbildung eine Feuerwehrfrau und fünf Feuerwehrmänner die Abschlussprüfung. Bereits eine Woche zuvor hatten die geprüften Truppführer in einer Einsatzübung bewiesen, dass sie in der Lage sind, das in der MTA–Ausbildung Erlernte auch unter Innenangriffsbedingungen zielorientiert anzuwenden.

Die Prüfung nahmen KBM Jürgen Dietz und Jochen Unkelbach von der Werkfeuerwehr ICO ab. Die beteiligten Feuerwehren erhalten jetzt wertvolle Verstärkung durch
Justin Steinhart (FF Hausen), Adrian Karthoff, Adrian Hein (beide FF Soden), André Schäfer (FF Breitenbuch), Marie-Kristin Geutner und Stefan Münzenberger (beide FF Eisenbach)

Der Prüfung schloss sich der Durchgang im Brandübungscontainer an, um sich vor dem ersten Realeinsatz mit der Dynamik der Brandentwicklung innerhalb von Gebäuden vertraut zu machen.

Mit diesem Atemschutzgeräteträger-Lehrgang endet ein durch die Pandemie stark gezeichnetes Jubiläumsjahr: Seit 50 Jahren werden im ICO ehrenamtlich Atemschutzgeräteträger für die Feuerwehren und THW-Standorte im Landkreis Miltenberg ausgebildet. 

Teile den Beitrag

Planübung im KBM-Bereich 3/1

Am Donnerstag, 22.02.2024 fand in Kleinwallstadt eine Planübung im KBM-Bereich 3/1 statt. Angenommen wurde ein Brand B2 in einem öffentlichen Gebäude mit vermissten Personen. IEs wurde von einem Nachmittag im

Weiterlesen »

Nachbesprechung Stabsrahmenübung

Am Freitag, den 23.02.2024 fand gemeinsam mit den Kamerad*innen aus Rheinland-Pfalz im Landratsamt Miltenberg eine Nachbesprechung der Kontingentübung vom Herbst 2023 mit dem Szenario „Großräumige Unwetterlage im Gemeindegebiet Kirchzell“ statt.

Weiterlesen »

Zwei Atemschutzlehrgänge abgeschlossen

Wieder konnten zwei Lehrgänge zum/zur Atemschutzgeräteträger*in in der ICO erfolgreich beendet werden. Bereits im Dezember 2023 und im Januar 2024 bereiteten sich 20 Feuerwehrfrauen und -männer in jeweils 3 Wochen

Weiterlesen »
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner