Bevölkerungswarnung in Mönchberg

Am 19.10.2023 um 17:20 Uhr wurden die Feuerwehr Mönchberg, das Modul Warnen Nord mit den Feuerwehren Erlenbach, Elsenfeld, Sulzbach, Obernburg und dem Kreisbrandmeister MIL 3/3 zu Warnung der Bevölkerung nach Mönchberg alarmiert.

Am Donnerstagnachmittag wurde die Gemeindeverwaltung vom Gesundheitsamt des Landkreises Miltenberg informiert, dass das Trinkwasser in Mönchberg durch Bakterien verunreinigt ist. Daraufhin wurde eine Krisensitzung mit Bürgermeister, Kommandant, Zweckverband AMME und dem Gesundheitsamt durchgeführt und die Maßnahmen besprochen.

Die Information an die Bevölkerung aus Mönchberg und Schmachtenberg hatte hierbei die höchste Priorität. Während die Gemeindeverwaltung Homepage, Facebook, Instagramm und WhatsApp Beiträge er- und einstellte, wurde in Absprache mit der Kreisbrandinspektion und dem Landratsamt eine NINA, Katwarn und Cell Broadcast Auslösung veranlasst.

Gleichzeitig wurde die Feuerwehr Mönchberg, das Modul Warnen Nord mit den Feuerwehren Erlenbach, Elsenfeld, Sulzbach, Obernburg und dem Kreisbrandmeister MIL 3/3 zu Warnung der Bevölkerung nach Mönchberg alarmiert. Mit der alarmierten mobilen Warn- bzw. Sirenenanlage, einer sogenannten „Mobela“, wurde dann an über 50 Warnpunkten im Gemeindegebiet Mönchberg, Schmachtenberg, Wochenendgebiet und Bauernhöfen gewarnt. Die Einsatzleitung wurde im Geräthaus Mönchberg eingerichtet.

Gegen 21 Uhr waren alle Warnpunkte zweimal angefahren worden und die Warnung durch die Feuerwehr wurde beendet.

Ein besonderer Dank gilt den Feuerwehren Erlenbach, Elsenfeld, Sulzbach, Obernburg, KBM-Funk Christopher Braun, KBM und Einsatzleiter Christof Körbel und KBI Albert Klug für die super Unterstützung.

Teile den Beitrag

Planübung im KBM-Bereich 2/3

Am Dienstag, den 09.04.2024 fand im Feuerwehrhaus in Eichenbühl eine Planübung im KBM-Bereich 2/3 statt. Angenommen wurde ein Brand in einem Gebäude der Biogasanlage in Heppdiel mit vermissten Personen. Nach

Weiterlesen »
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner