Brand eines Mähdreschers

Am Samstag, den 15.07.2023 um 18:06 Uhr wurden die Feuerwehren Mönchberg, Schmachtenberg, Röllbach, Eschau, Mechenhard und der Kreisbrandmeister MIL 3/3 zu einem Mähdrescherbrand in der Nähe von Mönchberg alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der Mähdrescher bereits in Vollbrand und es war eine starke Rauchentwicklung sichtbar. Umgehend wurden mehrere Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt. Um den Brand effektiv zu bekämpfen, wurde nach kurzer Zeit ein Löschangriff mittels Löschschaum eingeleitet.

Aufgrund der unzureichenden Wasserversorgung vor Ort wurden die Feuerwehren Elsenfeld und Trennfurt mit ihren Tanklöschfahrzeugen (TLF) hinzugezogen, um den Pendelverkehr zu unterstützen.

Ebenso konnten nahegelegene Bauern mit ihren Arbeitsmaschinen (Traktoren und Teleskoplader) das Ausbreiten des Brandes auf ein angrenzendes Rapsfeld verhindern. Abschließend wurde die Brandstelle mittels Wärmebildkamera überprüft und anschließend mit einem C-Strahlrohr weiter heruntergekühlt.

Nach etwa drei Stunden war der Einsatz beendet und die Wehren rückten gegen 21 Uhr wieder ein. Nachdem die Fahrzeuge wieder aufgerüstet hatten, fuhr das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Mönchberg nochmals zur Kontrolle an die Einsatzstelle. Hier konnten keine weiteren Glutnester entdeckt werden.

Danke an alle Feuerwehren und Bauern, die den Einsatz unterstützt haben.

Teile den Beitrag

Ölwehrkontingent: Rückkehr des Kontingents

Am Dienstag, den 11.06.24 konnte die Mannschaft des Hilfeleistungskontingents Ölwehr wohlbehalten wieder im Landkreis begrüßt werden. Nach intensiven Einsatztagen mit insgesamt 63 Einsatzstellen wurden die 25 Fahrzeuge in den Landkreis

Weiterlesen »

Ölwehrkontingent: Einsatzende

Am heutigen Montag, den 10.06.24 wurde entschieden, dass der Einsatz des Hilfeleistungskontingent Unterfranken beendet wird. Montags wurden durch das Kontingent 18 weitere Einsatzstellen in den Ortschaften Offingen, Burgau und Günzburg

Weiterlesen »

Ölwehrkontingent: erster Personaltausch

Nach einem drei Tage andauernden Einsatz im Hochwassergebiet rund um Pfaffenhofen an der Ilm sind die rund 50 Wehrleute, die im Rahmen des unterfränkischen Ölwehr-Hilfskontingents aus dem Landkreis Miltenberg abgestellt

Weiterlesen »

Ölwehrkontingent: erste Einsatztage

Das Hilfeleistungskontingent Unterfranken befindet sich seit Donnerstag, den 06.06.24 im Schadensgebiet im Landkreis Pfaffenhofen. Die Mannschaft konnte vor Ort viele Einsatzstellen abarbeiten und Keller vom Öl-Wasser-Gemisch befreien. Nachdem die Einsatzstellen

Weiterlesen »
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner