Gebäudebrand in Collenberg

Am Neujahrstag 2024 um 13.40 Uhr wurden die Feuerwehren Collenberg, Kirschfurt, Dorfprozelten und Faulbach zu einem B3 Brand im Gebäude/Zimmer nach Collenberg/Reistenhausen alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle drohte der Brand bereits auf die Nachbarwohnung und einen Dachstuhl über zu greifen. Die Alarmstufe wurde auf B4 erhöht. Die Feuerwehren Stadtprozelten, Breitenbrunn, Freudenberg, Erlenbach und Großheubach unterstützen nun die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle. Hier u.a. mit einer zweiten Drehleiter, Atemschutzgeräteträger*innen, dem Aufbau einer Wasserversorgung vom Main sowie die bei der Einsatzleitung. Die Brandbekämpfung gestaltete sich auf Grund der Rauchentwicklung und Brandausdehnung als langwierig. Die angrenzenden Gebäude wurden mit Unterstützung der Polizei evakuiert. Eine schwerverletzte Person wurde durch den Rettungsdienst betreut und in eine Spezialklinik geflogen. Im weiteren Verlauf wurde der AB-Atemschutz, stationiert bei der FF Miltenberg, nachalarmiert. Die Feuerwehr Erlenbach unterstützte mit Drohnenaufnahmen bei der Lagererkundung mit Wärmebildern. Der Bahnverkehr war durch die Rauchentwicklung ebenfalls beeinträchtigt. Die Einsatzstelle konnte erst am Abend für weitere Ermittlungen von der Kriminalpolizei übernommen werden. Der Fachberater THW unterstützte die Einsatzleitung bei der Maßnahmenfestlegung. Es waren ca. 200 Feuerwehrkräfte im Einsatz. Der Einsatzleiter wurde durch die Mitglieder der Kreisbrandinspektion, vertreten durch MIL 2 und MIL 2/4, unterstützt.

Teile den Beitrag

Planübung im KBM-Bereich 3/1

Am Donnerstag, 22.02.2024 fand in Kleinwallstadt eine Planübung im KBM-Bereich 3/1 statt. Angenommen wurde ein Brand B4 in einem öffentlichen Gebäude mit vermissten Personen. Es wurde von einem Nachmittag im

Weiterlesen »

Nachbesprechung Stabsrahmenübung

Am Freitag, den 23.02.2024 fand gemeinsam mit den Kamerad*innen aus Rheinland-Pfalz im Landratsamt Miltenberg eine Nachbesprechung der Kontingentübung vom Herbst 2023 mit dem Szenario „Großräumige Unwetterlage im Gemeindegebiet Kirchzell“ statt.

Weiterlesen »

Zwei Atemschutzlehrgänge abgeschlossen

Wieder konnten zwei Lehrgänge zum/zur Atemschutzgeräteträger*in in der ICO erfolgreich beendet werden. Bereits im Dezember 2023 und im Januar 2024 bereiteten sich 20 Feuerwehrfrauen und -männer in jeweils 3 Wochen

Weiterlesen »
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner