Nachbesprechung Stabsrahmenübung

Am Freitag, den 23.02.2024 fand gemeinsam mit den Kamerad*innen aus Rheinland-Pfalz im Landratsamt Miltenberg eine Nachbesprechung der Kontingentübung vom Herbst 2023 mit dem Szenario „Großräumige Unwetterlage im Gemeindegebiet Kirchzell“ statt. Es nahmen dabei auch Vertreter*innen des Landratsamtes, der Kreisbrandinspektion und der beiden Unterstützungsgruppen aus Großheubach und Obernburg teil. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Abteilungsleiterin Frau Plappert stellte Martin Selonke nochmals die bayerischen Strukturen eines Katastrophenfalles vor, da diese anders als in Rheinland-Pfalz aufgebaut sind. Anschließend erläuterte Brand- und Katastrophenschutz Inspekteur (BKI) Stefan Bohnenberger die Strukturen des Landes Rheinland-Pfalz. Hier kam es zu vielen Fragen aus der Teilnehmerrunde, die alle zur Zufriedenheit beantwortet werden konnten. Im Anschluss daran wurden die einzelnen Szenarien durch KBI Hauke Muders und BKI Stefan Bohnenberger nochmals durchgesprochen. Es konnten auch hier Missverständnisse, die während der Übung auftraten, aus dem Weg geräumt werden. Alles in allem war man mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Man war sich einig, dass man in den nächsten Jahren eine ähnliche Übung mit einem Gegenbesuch in Rheinland-Pfalz durchführen wird, damit das sehr kameradschaftliche Miteinander erhalten bleibt. Nach der Verabschiedung wurden alle Teilnehmenden der Besprechung zu einem gemeinsamen Abendessen eingeladen. Hierfür möchten wir uns bei unserem Landrat Jens Marco Scherf recht herzlich bedanken. Aus den gewonnenen Erkenntnissen wird es in Kürze eine Besprechung mit den teilnehmenden BOS‘en geben, womit dieses Kapitel dann endgültig abgeschlossen werden kann.

Teile den Beitrag

Ölwehrkontingent: Rückkehr des Kontingents

Am Dienstag, den 11.06.24 konnte die Mannschaft des Hilfeleistungskontingents Ölwehr wohlbehalten wieder im Landkreis begrüßt werden. Nach intensiven Einsatztagen mit insgesamt 63 Einsatzstellen wurden die 25 Fahrzeuge in den Landkreis

Weiterlesen »

Ölwehrkontingent: Einsatzende

Am heutigen Montag, den 10.06.24 wurde entschieden, dass der Einsatz des Hilfeleistungskontingent Unterfranken beendet wird. Montags wurden durch das Kontingent 18 weitere Einsatzstellen in den Ortschaften Offingen, Burgau und Günzburg

Weiterlesen »

Ölwehrkontingent: erster Personaltausch

Nach einem drei Tage andauernden Einsatz im Hochwassergebiet rund um Pfaffenhofen an der Ilm sind die rund 50 Wehrleute, die im Rahmen des unterfränkischen Ölwehr-Hilfskontingents aus dem Landkreis Miltenberg abgestellt

Weiterlesen »

Ölwehrkontingent: erste Einsatztage

Das Hilfeleistungskontingent Unterfranken befindet sich seit Donnerstag, den 06.06.24 im Schadensgebiet im Landkreis Pfaffenhofen. Die Mannschaft konnte vor Ort viele Einsatzstellen abarbeiten und Keller vom Öl-Wasser-Gemisch befreien. Nachdem die Einsatzstellen

Weiterlesen »
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner