Reihenhaus in Elsenfeld nach Brand unbewohnbar

Am Sonntag den 16. April 2023 um 14:12 Uhr wurden die Feuerwehr Elsenfeld, Feuerwehr Eichelsbach, Feuerwehr Obernburg, die Drehleiter der Werkfeuerwehr ICO sowie der Kreisbrandmeister MIL 3/3 zu einem Dachstuhlbrand nach Elsenfeld alarmiert.
Schon auf der Anfahrt gingen mehrere Notrufe bei der Leitstelle Untermain über eine Ausbreitung auf weitere Nachbargebäude ein. In Rücksprache mit dem Kommandanten der Feuerwehr Elsenfeld, der ebenfalls den Einsatz leitete, wurde eine zweite Drehleiter aus Niedernberg schon auf der Anfahrt alarmiert.
Nachdem die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Elsenfeld an der Einsatzstelle eingetroffen sind, wurde nach erfolgter Erkundung eine Stichworterhöhung von Brand 3 auf Brand 4 veranlasst. Mit dieser Stichworterhöhung wurden die Feuerwehren aus Rück-Schippach, Erlenbach und die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) Nord sowie der Kreisbrandinspektor MIL3 alarmiert.
Mit 110 Einsatzkräften wurde der Brand von zwei Drehleitern mit Wenderohren, einem B und mehreren C-Strahlrohren schnell unter Kontrolle gebracht. Zum Ablöschen der Glutnester wurden diverse Trupps unter schwerem Atemschutz in die Gebäude geschickt. Um die Gebäude in zweiter Reihe erreichen zu können, wurde der Teleskop Gelenkmast der Feuerwehr Großwallstadt zur Unterstützung alarmiert. Das THW Obernburg verschloss die Häuser in Absprache mit der Kriminalpolizei.
Nach circa 4 Stunden Einsatzdauer wurden die ersten Einheiten aus dem Einsatz entlassen. Bis 24 Uhr wurde eine Brandwache durch die Feuerwehr Elsenfeld gestellt.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehren Elsenfeld, Eichelsbach, Rück-Schippach, Großwallstadt, Niedernberg, Obernburg, Erlenbach und die UG-ÖEL Nord.
Kräfte der Kreisbrandinspektion:
MIL 3/3, MIL 3, MIL 1/2, MIL 1/8, MIL 1/11
Weitere Einheiten:
Diverse Funkstreifen der Polizei, Einsatzleiter Rettungsdienst, mehrere Notärzte, mehrere Rettungstransportwagen und das Technische Hilfswerk Obernburg

Teile den Beitrag

MTA-Zwischenprüfung in Rück-Schippach

Am Donnerstag, 16.05.2024 legten 21 Prüflinge das MTA-Basismodul in Rück-Schippach erfolgreich ab. Die Teilnehmenden kamen aus den Feuerwehren Wörth, Erlenbach, Röllfeld, Leidersbach, Rück-Schippach, Laudenbach, Mechenhard und Weilbach. Die Kreisbrandinspektion gratuliert

Weiterlesen »

Innenangrifftraining in Erlenbach

Bereits am letzten Wochenende wurden wieder 4 Durchgänge des Innenangrifftrainings angeboten. Bereits zum zweiten Mal konnten wir hierfür das FlashOverTeam aus dem Raum Regensburg gewinnen. Nach einer kurzen Theorieeinheit und

Weiterlesen »

Actionday 2024

Am vergangenen Samstag, den 04. Mai 2024 fand der 7. Actionday der Jugendfeuerwehr Unterfranken bei uns im Landkreis Miltenberg in Roßbach statt. Insgesamt waren 26 Mannschaften aus ganz Unterfranken sowie

Weiterlesen »
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner